Kontakt: winnie@cranioshaman.at

Liebe Besucherin, lieber Besucher!

Ich freue mich, daß Du hierher gefunden hast!

Kurzer Abriss meines Werdegangs:
Viele Jahre meines Lebens habe ich den Beruf "Grafikerin" ausgeübt. In den 90iger-Jahren ist es für mich immer schwieriger geworden, mich mit den zu bewerbenden Dingen zu identifizieren. Eine Beeinträchtigung durch den Grauen Star hat mir den Berufswechsel leicht gemacht und ich war froh, obwohl der Anfang schwierig war.
1997 begann ich (auf den Massageberuf bin ich schon umgesattelt), CranioSacral zu erlernen.
Es folgten interssante "Zu-Fälle", die mir das Umsteigen erleichterten. Ab Herbst 1998 habe ich bereits CranioSacral gearbeitet und setzte währenddessen die Ausbildung fort.

Das Merkwürdige bei der Ausübung von CranioSacral: das achtsame "Hinhören" mit den Händen, wie dieser CranioSacrale Rhythmus gerade "klingt", hat mich sehr aufmerksam gemacht und schon rutschte ich in den "Alpha-Zustand". Die Gehirnwellen gehen in einen langsameren Rhythmus über - und - ich nehme viel mehr wahr. Es ist mehr ein Spüren als Sehen, innere Bilder tauchen auf und vieles, das ich vorher nicht beachtet habe, wird mir wichtig und klar. Auch Seelen-Einblicke wurden mir möglich.
So nach und nach ist mein Interesse dafür erwacht:
Wie funktioniert die Welt wirklich? Was steckt dahinter? Ich wollte "Hinter-den-Schleier" gucken.

Bald erkannte ich, daß ein unschuldiges "gucken", ohne dabei auch etwas zu bewirken, gar nicht möglich ist.
Die Energie folgt der Aufmerkamkeit - und - Die Wirksamkeit ist das Maß der Wahrheit.
(Spruch der Kahunas in Hawaii)
Es ändert sich durch´s Hinschauen etwas, auch in der Außenwelt. Mit großer Achtsamkeit und so viel Liebe, wie es mir möglich ist, verändere ich achtsam und vorsichtig, oft auch gar nicht, und greife ein
in die "Schamanen-Welt".
Die kleinen ahnungsvollen (unwissenschaftlichen) Erfahrungen gebe ich nun in Kursen und Seminaren weiter, so gut ich es vermag. Ja, und das macht mir große Freude!